Kiyak folgt auf  Mattlehner

Bereit für neue Ziele. Ibo Kiyak (37) und WFV-Präsi Sascha Schmidt

Ibo Kiyak wird Nachfolger von Thomas Mattlehner, von dem sich der WFV in der vergangenen Woche in beiderseitigem Einvernehmen trennte. Kiyak, der zuletzt als Co-Trainer beim KOL- Absteiger WGB Weilburg agierte, freut sich auf seine neue Aufgabe beim Traditionsverein. "Sicher ist hier auf diesem wunderschönen, neuen Sportgelände einiges möglich. Wir werden mit ein paar Verstärkungen diesen Verein auf die richtige Spur bringen", so Kiyak, der unter anderem schon für den TuS Löhnberg und die damalige SG Kubach/Edelsberg kickte.

Die "Neuen" beim WFV.

Ausser einem neuen Spielertrainer vermeldet der WFV noch einige Neuzugänge. hi. li.: Kevin Steiger (JSG Lahntal), Sascha Huttel (SG Weiltal), Emre Saricicek (FC Burgsolms), Ibo Kiyak (WGB Weilburg). v. li.: Teklit Bereket (JSG Löhnberg/Nied./Ober.), Baran Demirkaya (WGB Weilburg) und Selcuk Yildiz (SG Aumenau/Villmar). Es fehlen: Costin Adrian Dragomir (WGB Weilburg, Kevin Pager (SV Heckholzhausen) und Ilker Kiyak (TuS Waldhausen).

Den Verein verlassen haben: G. Yildirim (WGB Weilburg), S. Hadzijaj, F. Topdemir, M. Grudzinski (alle SV Allendorf), A. Zimmermann (ohne Angabe) und V. Coskun (SC Niedergirmes).

Integration auch beim WFV

Kreisfußballwart Jörn Metzler (l.) überreicht dem WFV-Vorsitzenden Sascha Schmidt den Förderbescheid.

500 Euro gab es auch für den FV Weilburg. Den entsprechenden Zuwendungsbescheid überreichte Kreisfußballwart Jörn Metzler an den Vorsitzenden Sascha Schmidt. Der C-Ligist setzt sich wie viele andere Vereine im Fußballkreis Limburg-Weilburg in der Integration von Flüchtlingen ein. Die "Egidius-Braun-Stiftung" hat eigens dafür einen großzügigen Förderungstopf eingerichtet, aus dem bereits rund 20 heimische Clubs bedacht worden sind. Beim WFV kickt derzeit ein junger Spieler aus Gambia, zwei weitere Pässe sind beantragt. Wie Sascha Schmidt berichtete, hat der Traditionsverein das Glück, mit seinem Kapitän Patrick Link einen examinierten Erzieher in seinen Reihen zu haben, der bei der Integrationsarbeit ein wichtiger Helfer ist.

Der WFV im Geschäftsjahr 2016

v.l. Ronny Kehrer, Sascha Schmidt, Nicole Schmidt, Patrick Kirste, Patrick Link und Stefan Roos.

Die Mitgliederversammlung wählte am 02.04.16 ihren Vorstand und schickt den 1. Vorsitzenden Sascha Schmidt einstimmig in die 3. Amtszeit. Als 2. Vorsitzenden wurde Ronny Kehrer von der Versammlung gewählt. Ebenfalls für die 3. Amtszeit wurde Nicole Schmidt gewählt. Patrick Link und Patrick Kirste komplettieren das Feld mit dem Amt der Kassenprüfer.

Baubeginn für Kunstrasenplatz

Begonnen haben am 22. Oktober 2015 die Arbeiten für den Bau eines Kunstrasenplatzes mit Leichtathletikanlagen im Weilburger Stadion. Die Gaudernbacher Baufirma Schütz ist mit schwerem Gerät angerückt. Sie hat den bisherigen Rasenplatz und die Rundlaufbahn beseitigt. Der Erdaushub verbleibt auf dem Gelände und wird dort verbaut. Durch den gegenüber der ursprünglichen Planung späteren Baubeginn wird sich die endgültige Fertigstellung der Anlage auf Juni 2016 verschieben.

Die Laufbahn aus Kunststoff und die übrigen leichtathletischen Wettkampfstätten werden erst im Frühling fertig werden. Vorgesehen sind neben der 100-Meter-Laufbahn eine Weitsprung- und Kugelstoßanlage sowie Flutlichtmasten.

Der Weilburger FV bestreitet seine noch ausstehenden Heimspiele bis auf weiteres auf dem Hartplatz in Edelsberg. 

Zur Bildergalerie gehts hier!

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch bei Weilburger FV 1919 e.V. nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.

Vereinsanschrift

Weilburger FV 1919 e.V.
Sudetenstr. 13
35781 Weilburg

Telefon: 06471 373073

E-Mail: info@fvweilburg1919.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!