Mirko Best übernimmt WFV

Mirko Best (oben links) , Steven Gruszka und Andre Büchling

Mirko Best übernimmt zur Rückrunde den Traditionsverein.

Der 42jährige gebürtige Grävenwiesbacher, der unter anderem die SG Mönstadt und die TSG Wehrheim trainierte, freut sich auf seine neue Aufgabe beim Tabellenletzten der KLB Nord. "Wir werden mit aller Macht versuchen, die Klasse zu halten", so Best. Als aktiver Spieler sammelte Best bei der SG Mönstadt, dem RSV Würges, TuS Merzhausen, TSG Usingen, der SG Waldsolms und der TSG Wehrheim jede Menge Erfahrung.

Auch neu im Team sind die beiden Elkerhäuser Steven Gruszka (19) und Andre Büchling (18), die von der SG Weinbachtal zum Traditionsverein wechselten. 

WFV feiert Aufstieg

Am Sonntag, 04.06.17,  fand die Aufstiegsfeier des Weilburger FV 1919 e.V. statt. Nach 25 Jahren konnte der Verein nach einer fulminanten Saison von der Kreisliga C in die Kreisliga B aufsteigen. Entsprechend wurde dies gefeiert. Ermöglicht & geplant sowie organisiert vom 1. Vorsitzenden Sascha Schmidt und dessen Frau Nicole sowie durch finanzielle Unterstützung vieler Weilburger Unternehmen war es ein schöner Saisonabschluss. Hier unsere Sponsoren:
- Harnisch & Sinkel GmbH
- Karosserie- & Lackiercenter Weilburg
- Braunis Bike-Shop
- Scheuren & Lehr KFZ-Schätz & Prüfstelle
- Apotheke am Lahntor
- Autopartner Weilburg GmbH
- Kebap-Haus Weilburg
- KKS Maklerbüro 
Nochmals vielen Dank an alle hier genannten Sponsoren.

Persönlich vor Ort war auch der Weilburger Bürgermeister Herr Hans-Peter Schick, der vor allem das unermüdliche Engagement von Sascha Schmidt lobte, der die letzten Jahre unbeirrt an den Verein glaubte und nun endlich dafür die Lorbeeren ernten konnte...

In 2019 feiert der Verein übrigens sein 100-jähriges Jubiläum. Mal sehen wie die sportliche Entwicklung bis dahin weiter verläuft...

B-Liga Aufsteiger 2017

Das Unmögliche möglich gemacht

Mitgliederversammlung 2017 Weilburger FV 1919

Der Vorstand und seine Jubilare. v. li. Stefan Roos, Horst Amend, Gerd Weinsheimer, Helmut Wagner, Sascha Schmidt, Jürgen Studtmann und Christoph Hultsch. hi. li. Nicole Schmidt und Ronny Kehrer.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Weilburger FV 1919 fand im "Bürgerhof" in Weilburg statt. 

Stefan Roos (Schriftführer) wurde von den zahlreich anwesenden Mitgliedern im Amt bestätigt. Neu im Team ist Tobias von Speicher, der zum stellvertr. Schriftführer gewählt wurde. 

Gleich 5 Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Vereinstreue geehrt. Jürgen Studtmann und Horst Amend für 70 Jahre, Gerd Weinsheimer für 55 Jahre, Helmut Wagner für 35 Jahre und Christoph Hultsch für 25 Jahre.

Ehrenamtsbeauftragter des KFA, Manfred Dörr, überreicht Nicole Schmidt und Reiner Horn den DFB-Ehrenamtspreis.

Außerdem erhielten zwei Vereinsmitglieder durch den Ehrenamtsbeauftragten des Fussballkreises, Manfred Dörr, Auszeichnungen für ihre ehrenamtliche Tätigkeiten.

Er überreichte Nicole Schmidt und Reiner Horn den Ehrenamtspreis des DFB.

Stadion am Weilburger Gymnasium  nach Umbau wieder eröffnet

Entstanden ist ein modernes Stadion mit erstem Kunstrasenspielfeld im Stadtgebiet, einer Flutlichtanlage und neu gestalteten Leichtathletikanlagen, das allen Ansprüchen eines zukunftsgerichteten Schul- und Amateursports gerecht werden soll.

Das Stadion am Gymnasium Philippinum wurde 1972 erbaut und war in der Zwischenzeit in die Jahre gekommen. Der TuS Kubach 1945 übernahm 2015 das Stadion und schloss einen Pachtvertrag mit dem Landkreis Limburg-Weilburg. „Vorausgegangen war eine 15 Monate dauernde Planungs- und Abstimmungsphase sowie die Herausforderung, eine Finanzierung über 710 000 Euro darzustellen“, sagt Rainer Staffa, stellvertretender Vorsitzender des TuS Kubach und Projektleiter.

An der Finanzierung beteiligten sich maßgeblich das Land Hessen, der Landkreis Limburg-Weilburg, die Stadt Weilburg und der Landessportbund Hessen. Der TuS Kubach musste dennoch gemeinsam mit dem TuS Kirschhofen, dem SV Edelsberg und dem SV Odersbach einen Eigenanteil von über 200 000 Euro stemmen.

Die Baugenehmigung wurde am 21. Oktober 2015 erteilt. Danach begann der Umbau des Stadiongeländes; Spatenstich war am 21. November 2015. Die Firmen Heus aus Elz und Schütz aus Gaudernbach wurden mit den Arbeiten beauftragt. „Alle vier Vereine sind seit Mitte Februar aufgerufen, an der Erbringung der veranschlagten Eigenleistung im Wert von 50 000 Euro mitzuwirken“, sagt Staffa.

Zahlreiche Mitglieder und Unterstützer hätten bis zur Fertigstellung jeden Samstag und seit April auch an unzähligen Abenden unter der Woche diese Aufgabe mit großer Begeisterung erledigt.

Neben dem Kunstrasenspielfeld gibt es eine vier Mal 100-Meter-Laufbahn sowie eine Weitsprung- und Kugelstoßanlage. 50 Prozent der zur Verfügung stehenden Nutzungsdauer sei für den Schulsport reserviert.

Für den Fußballsport sei die übrige Zeit vorgesehen. Neben der SG Oberlahn, die aus den Vereinen TuS Kirschhofen, SV Edelsberg, SV Odersbach und TuS Kubach besteht, wird die Anlage von der JSG Oberlahn und den Alten Herren des TuS Kubach genutzt.

Der FV Weilburg wird das frisch sanierte Stadion ebenfalls zum Trainieren nutzen

Aber auch andere Fußballvereine der Stadt Weilburg sollen auf dem Gelände trainieren und spielen können. Künftig wird auch der FV Weilburg seinen Trainings- und Spielbetrieb in diesem Stadion aufnehmen.

Integration auch beim WFV

Kreisfußballwart Jörn Metzler (l.) überreicht dem WFV-Vorsitzenden Sascha Schmidt den Förderbescheid.

500 Euro gab es auch für den FV Weilburg. Den entsprechenden Zuwendungsbescheid überreichte Kreisfußballwart Jörn Metzler an den Vorsitzenden Sascha Schmidt. Der C-Ligist setzt sich wie viele andere Vereine im Fußballkreis Limburg-Weilburg in der Integration von Flüchtlingen ein. Die "Egidius-Braun-Stiftung" hat eigens dafür einen großzügigen Förderungstopf eingerichtet, aus dem bereits rund 20 heimische Clubs bedacht worden sind. Beim WFV kickt derzeit ein junger Spieler aus Gambia, zwei weitere Pässe sind beantragt. Wie Sascha Schmidt berichtete, hat der Traditionsverein das Glück, mit seinem Kapitän Patrick Link einen examinierten Erzieher in seinen Reihen zu haben, der bei der Integrationsarbeit ein wichtiger Helfer ist.

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch bei Weilburger FV 1919 e.V. nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.

Vereinsanschrift

Weilburger FV 1919 e.V.
Sudetenstr. 13
35781 Weilburg

Telefon: 06471 373073

E-Mail: info@fvweilburg1919.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

... lade Modul ...
Weilburger FV auf FuPa